Pfefferminze – ernten und verwerten


Pfefferminze kann grundsätzlich geerntet werden, sobald sie sich im Kräuterbeet oder wo auch immer im Garten zeigt. Es muss weder auf die Blüte noch auf einen besonderen Zeitpunkt im Jahr gewartet werden.

Pfefferminze wird geerntet nach Bedarf. Ähnlich wie man auch bei Kräutertöpfchen aus dem Supermarkt oder bei Rucola vorgehen kann, ist es möglich einzelne Blätter abzuzupfen oder ganze Zweige und Stiele abzuernten.

Mini-Mengen ernten

Der Vorteil beim Abzupfen einzelner Blätter von verschiedenen Stielen und Zweigen der Pfefferminze liegt auf der Hand. Die Pflanze kann immer noch Blüten austreiben, welche frisch oder getrocknet ebenfalls viele Verwendungsmöglichkeiten haben.

Wer nur wenig Pfefferminze im Sommer für aromatische Cocktails oder als Dekoration für süßliche Desserts verwendet, der kann sich einfach immer die schönsten Blättchen von der Pflanze zupfen.

Wer sich an die Gepflogenheiten so mancher heißer Wüstenstaaten hält und im Sommer Pfefferminztee zur Kühlung trinkt, muss ebenfalls keine riesigen Mengen davon ernten, da frische Blätter, kurz in heißem Wasser aufgekocht, teilweise viel mehr Aroma abgeben, denn getrocknete Blätter im Laufe des Winters!

Verwendung von Pfefferminze abseits von Mojito

Nicht nur die sogenannte Mojito Minze kann dafür angebaut und verwendet werden. Zudem findet sich Pfefferminze gerne mit Honig im Winter als Tee auf den heimischen Wohnzimmertischen.

Wenn man aber jährlich mehr und mehr Pfefferminze ernten kann, was soll man dann damit tun? Abgesehen davon, dass man sie natürlich einfach büschelweise zum Trocknen aufhängen kann und seinen Freunden oder Verwandten als Mitbringsel in Form von Tee verehren kann!

Aus Minze kann man mit Honig ein süßes Pesto herstellen, welches sich auch wunderbar einfrieren lässt. Tut man dies in Eiswürfelformen, hat man immer die passende Menge für einen Zusatz zu Soßen oder Drinks bereit.

Pfefferminze kann zudem gehackt und eingefroren werden, wie man dies auch von Schnittlauch oder Petersilie kennt.

Nicht zu vergessen, dass getrocknete Pfefferminze fein gemahlen werden kann und sich dann rund um Weihnachten hervorragend als zusätzliches Gewürz für Bäckereien verwenden lässt.